Aufstellen

Manchmal verstehen wir uns und unsere Mitmenschen in bestimmten Situationen nicht. Warum habe ich so gehandelt? Warum passiert mir das immer wieder? Warum läuft es mit den Kindern so schwierig?

Aufgestellt werder kann ein Familiensystem genauso wie verschiedene Teile oder Aspekte von sich selbst.

In Aufstellungen zu zweit werden z.B. prägende Lebensabschnitte herausgegriffen und neu erlebt und erfühlt. Man fühlt sich in die beteiligten Personen hinein und versteht ihre Motivation und ihren Zustand. Indem man über die vorhandenen Gefühle redet, verändert man sie in sich und im gesamten Sysem. In verworrene und verwobene Beziehungsmuster kann Klarheit gebracht werden, sodass jeder schließlich seinen Platz findet. Traumen können angeschaut und verarbeitet werden.

aufstellen

Es können auch die in einem wirkenden, oft gegen- sätzlichen Kräfte oder Persönlichkeitsanteile aufgestellt werden (Schatten von uns). Auch Einflüsse aus anderen Ebenen können sich als wichtig erweisen.
Mit diesem Hintergrund können wir in einer weiteren Sitzung wieder in die Körperarbeit einsteigen. Es geht weiter zu neuen Themen und tieferen Ebenen.

 

 

Ablauf: Diese Aufstellungen werden zu zweit durchgeführt. Polster repräsentieren weitere wichtige Personen. Wir wechseln Positionen und Personen.

Ein achtsamer, respektvoller und ehrlicher Umgang mit sich selbst ist dabei sehr hilfreich!

 

Eine Erklärung der Wirkung: wir alle sind das Produkt unserer Vergangenheit. Diese Vergangenheit existiert jedoch real nicht mehr. Sie ist in uns abgebildet, diese Abbildung kann jedoch auch verändert werden. Damit kann sich unsere Gegenwart und unsere Zukunft ändern.

Wir erreichen mit der Arbeit jedoch nicht nur unser eigenes Feld, sondern auch die Felder, die uns umgeben (Familie, Beruf..).

 

 

   

Shiatsu

   

aufstellen.html
aufstellen.html
aufstellen.html
aufstellen.html